Atomkonflikt
Nordkorea schließt umstrittene Nuklearanlagen

Nordkorea bewegt sich. Vor Beginn der neuen Sechs-Parteien-Gespräche in Peking hat das kommunistische Regime alle fünf umstrittenen Atomeinrichtungen in Yongbyon geschlossen.

HB PEKING. Die Inspekteure der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) bestätigten vor Ort, dass außer dem Fünf-Megawatt-Atomreaktor auch eine Brennstäbe-Fabrik, ein radiochemisches Labor und zwei im Bau befindliche Reaktoren stillgelegt worden sind. IAEA-Direktor Mohammed el Baradei sprach in Kuala Lumpur von einem „sehr guten Schritt, allerdings dem allerersten Schritt in einem langwierigen Verfahren“.

Nordkorea hat damit seine Verpflichtungen nach dem Abkommen vom Februar im Rahmen der Sechser-Gespräche für die erste Phase auf dem Weg zur Beendigung seines Atomwaffenprogramms erfüllt. Eine neue Runde der Gespräche mit Nordkorea, den USA, China, Südkorea, Japan und Russland beginnt an diesem Mittwoch in Peking.

Die USA wollen die Beseitigung des Atomwaffenprogramms möglichst noch dieses Jahr abschließen. US-Unterhändler Christopher Hill hofft, dass die Verhandlungen „eine Art Arbeitsplan“ für die vollständige Auflistung des Nuklearprogramms und dessen Beseitigung bis Ende des Jahres hervorbringen, wie ihn die Nachrichtenagentur Yonhap zitierte.

Bei den Gesprächen sollen die nächsten Schritte und die Verpflichtungen der beteiligten Parteien festgelegt werden, sagte der nordkoreanische Unterhändler Kim Kye Gwan vor seiner Abreise der Fernsehnachrichtenagentur APTN in Pjöngjang. Nordkorea hat sich Mitte Februar bereit erklärt, sein Atomwaffenprogramm aufzugeben. Das Regime des verarmten stalinistischen Staates fordert ein Ende der Sanktionen, umfangreiche Energie- und Wirtschaftshilfen und eine Normalisierung der Beziehungen zu den USA.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%