Atomprogramm soll friedlichen Charakter haben
Frankreich fordert bei Atomgesprächen von Iran Antworten

Deutschland, Frankreich und Großbritannien haben Iran erneut zum Nachgeben im Streit um sein Atomprogramm gedrängt. Bei einer neuen Gesprächsrunde in Paris standen am Freitag Teherans Pläne zur Urananreicherung im Mittelpunkt.

PARIS. „Die iranischen Gesprächspartner müssen Elemente einer Antwort geben“, erklärte das französische Außenministerium. „Es geht um die Verbreitung von Atomwaffen und die Natur des iranischen Atomprogrammes.“ Deutschland, Großbritannien und Frankreich fordern wie die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO) von Teheran die Einstellung der Urananreicherung. Teheran ist lediglich zur Aussetzung bereit.

Das Pariser Treffen diene der Vorbereitung der IAEO-Konferenz am 25. November in Wien, sagte Ministeriumssprecher Hervé Ladsous. Die Konferenz soll klären, ob Teheran seine Zusagen in Bezug auf sein Atomprogramm eingehalten hat. Die USA unterstellen Teheran das Streben nach Kernwaffen und wollen, dass die IAEO den Fall vor den Weltsicherheitsrat bringt. Es wird erwartet, dass der wiedergewählte US-Präsident George W. Bush in dieser Frage einen harten Kurs fahren wird. Der iranische Delegationsleiter Hussein Mussavian bewertete die auf Expertenebene laufenden Pariser Gespräche vor Beginn als „hart und kompliziert“, weil jetzt die praktische Phase beginne.

Der oberste iranische Führer Ajatollah Ali Chamenei betonte erneut den friedlichen Charakter des iranischen Atomprogramms. Mit dem Streit in der IAEO wollten die USA Iran nur unter Druck setzen, weil die Islamische Republik auf wissenschaftlichem Gebiet Fortschritte mache. „Unser Land greift nicht nach der Atombombe, unser Land ist die Atombombe“, sagte Chamenei in seiner Freitagspredigt in Teheran.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%