Atomstreit
Merkel knöpft sich den Iran vor

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem Iran mit weiteren Sanktionen gedroht, falls das Land im Streit um sein Atomprogramm nicht nachgibt. Der Staat bedrohe nicht nur Israel, betonte die Kanzlerin in einem Interview. Mit ihrer Forderung ist sie nicht allein.

HB BERLIN. „Wir können nicht die Augen vor einer Gefährdung verschließen“, sagte die CDU-Politikerin der Zeitung „Die Welt“ laut Vorab-Bericht. „Ich trete mit Nachdruck dafür ein, dass wir das Problem auf dem Verhandlungsweg lösen, aber dafür müssen wir auch bereit sein, weitere Sanktionen zu verhängen, wenn der Iran nicht einlenkt.“

Das Land bedrohe die Sicherheit Israels, die für sie als deutsche Kanzlerin niemals verhandelbar sei. Der Iran bedrohe „die Region, Europa und die Welt“, aber auch „die Region, Europa und die Welt“. Das müsse verhindert werden.

Die EU-Staaten wollen in Kürze mit der Ausarbeitung von Vorschlägen zur möglichen Verschärfung der Uno-Sanktionen gegen den Iran beginnen, falls Teheran im Atomstreit nicht zu einer Verhandlungslösung bereit ist.

Zuletzt hatten sich die USA und Frankreich für eine weitere Verschärfung von UN-Sanktionen gegen den Iran ausgesprochen. Sie werfen der Regierung in Teheran vor, mit ihrem Atomprogramm militärische Absichten zu verfolgen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%