Attentat lief glimpflich ab
Schüsse auf Amerikaner in Riad

Unbekannte haben am Mittwoch in der der saudi- arabischen Hauptstadt Riad auf eine Gruppe Amerikaner geschossen. Das berichteten übereinstimmend der arabische Nachrichtensender Fernsehsender El Dschasira und Diplomaten.

HB RIAD. Die Amerikaner, die mit ihrem Wagen gerade aus einem abgesicherten Gebäudekomplex herausfuhren, seien aber nicht verletzt worden, berichtete der arabische Nachrichtensender El Arabija.

In der west-saudiarabischen Stadt At Taif in der Nähe von Mekka wurden am Mittwoch zwei mutmaßliche Terroristen erschossen. Wie es aus Sicherheitskreisen hieß, hatten die beiden Männer auf der Flucht das Feuer eröffnet. Sie hätten mehrere Waffen und Telefone bei sich gehabt. Einer der Getöteten habe auf der Liste der 26 meistgesuchten Terroristen gestanden. Dem Gefecht ging Regierungskreisen zufolge ein Angriff der Extremisten auf eine Polizeistation in Taif in der Nähe der moslemischen Pilgerstadt Mekka voraus.

Seit Extremisten der El Kaida am Wochenende in der Ölstadt Chobar im Osten des Landes 22 Menschen getötet haben, hat Saudi-Arabien seine Polizeikontrollen im ganzen Land verstärkt. Die saudiarabische Regierung geht seit Monaten verschärft gegen radikale Moslems vor, die wiederholt Attentate auf Ausländer verübt haben. Die anhaltende Gewalt hat die Sorgen um die Stabilität des Königshauses und die Öl-Versorgung durch den weltgrößten Produzenten steigen lassen.

Seit mehr als einem Jahr geht Saudi-Arabien massiv gegen die El Kaida vor, deren Chef Osama bin Laden in dem Königreich geboren wurde. Das Attentat in Chobar war nach einem Überfall auf eine westliche Ölfirma in Janbu am Roten Meer bereits der zweite Angriff auf die Ölindustrie des Landes innerhalb eines Monats. Die stark geschützte Infrastruktur der Öl-Produktion ist von den Extremisten bislang jedoch nicht getroffen worden und die Öl-Lieferungen wurden nicht beeinträchtigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%