Attentate von Istanbul
Öger erkennt Handschrift der El Kaida

Die Attentate von Istanbul tragen auf Grund ihrer Koordination und Professionalität die Handschrift der El Kaida, ist Vural Öger, Geschäftsführender Gesellschafter des führenden Türkei-Reiseveranstalters Öger Tours überzeugt.

beu HAMBURG. "Ich kann keinen großen Unterschied sehen zwischen den Angriffen auf die Twin Towers am 11. September 2001 in New York und den Attentaten in Istanbul. Beide richteten sich gegen westliche Werte. Die Türkei sei als säkularer Staat den fundamenalistischenIslamisten der El Kaida ein Dorn im Auge. In den Augen der Al Kaida dürfe die Türkei keinen Erfolg beim Bemühen haben, den Islam und die Demokratie miteinander vorzuleben. Öger: "Hier wird die westliche Welt angegriffen."

Für den Tourismus erwartet Öger als Folge der Anschläge eine leichte Buchungsdelle. "Vorteilhaft" sei, dass derzeit keine Buchungssaison sei. Öger Tours betreut aktuell in Istanbul 700 Reisende. Nur sechs oder sieben von ihnen hätten sich spontan zum Rückflug entschlossen. Die anderen hätten selbst ein Angebot, sie nach Antalya zu fliegen, abgelehnt und seien in Istanbul geblieben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%