Auch Experten unterstützen die Einschätzung der britischen Regierung
London: Misshandlungsfotos nicht aus dem Irak

Aufnahmen, die angeblich britische Soldaten bei der Misshandlung von Gefangenen zeigen, sind nach Ansicht der Regierung in London nicht im Irak aufgenommen worden.

HB LONDON. Die von einer britischen Boulevardzeitung veröffentlichten Fotos der angeblichen Misshandlung irakischer Gefangener durch britische Soldaten wurden „kategorisch nicht im Irak aufgenommen.“ Dies erklärte der für die Streitkräfte zuständige Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Adam Ingram, am Donnerstag im Unterhaus in London. Nach den bisherigen Untersuchungen liegen laut Ingram „starke Anhaltspunkte“ dafür vor, dass die Fotos gefälscht seien. „Unsere Soldaten wurden verunglimpft, bevor alle Fakten auf dem Tisch lagen“, sagte er.

Weitere Einzelheiten der noch laufenden Untersuchungen nannte Ingram unter Hinweis auf mögliche strafrechtliche Verfolgungen nicht. Die Boulevardzeitung „Daily Mirror“, in der die Fotos veröffentlicht wurden, forderte er zur „Ehrlichkeit“ auf. Chefredakteur Piers Morgan hatte stets behauptet, die Fotos seien echt.

Die Anfang Mai publizierten Bilder zeigen, wie Soldaten mit Gewehrkolben auf einen im Laderaum eines Militärfahrzeugs liegenden wehrlosen Mann einschlagen und auf ihn urinieren. Der „Mirror“ hatte auch begleitende Anschuldigungen von zwei bisher anonym gebliebenen Soldaten veröffentlicht.

Laut Ingram haben die bisherigen Armee-internen Untersuchungen zweifelsfrei ergeben, dass der Lastwagentyp, der auf den Fotos zu sehen ist, im Irak „definitiv nicht zum Einsatz kam.“ Die Vermutung der Regierung, dass die Bilder gefälscht seien, sei auch von unabhängigen Experten unterstützt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%