Auftrag wird neu ausgeschrieben
Griechenland verliert Interesse an Eurofighter

Griechischen Verteidigungsministeriums-Kreisen zufolge hat Griechenland den Kauf von 60 Eurofighter-Jets im Wert von 4,9 Mrd. € gestrichen.

HB ATHEN. „Wir sind in keiner Weise an die Entscheidung der früheren (sozialistischen) Regierung gebunden“, verlautete am Dienstag aus den Kreisen. Der Auftrag für 60 benötigte Kampfjets werde 2005 neu ausgeschrieben. „Die neue Ausschreibung ist für alle Bieter offen“, hieß es.

Griechenland hatte sich unter der im März abgelösten sozialistischen Regierung im Jahr 2000 für den unter anderem von dem europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern EADS gebauten Eurofighter entschieden. Ein Jahr später hatte das Land den Kauf mit Verweis auf budgetäre Schwierigkeiten wegen der Olympischen Spiele 2004 auf das Jahr 2005 verschoben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%