Augenzeugen-Berichte über Kämpfe in Nablus
Fünf Palästinenser von israelischen Soldaten getötet

Israelische Soldaten erschossen am Mittwoch nach Augenzeugen-Berichten mindestens fünf militante Palästinenser. Der Vorfall ereignete sich in Nablus im Westjordanland.

HB NABLUS. Eine israelische Armeesprecherin bestätigte einen Vorstoß in Nablus, machte aber keine Angaben zu den Opfern. „Unsere Soldaten sind in Nablus angegriffen worden und haben das Feuer erwidert“, sagte die Sprecherin. Augenzeugen hatten berichtet, vier der Getöteten seien vermutlich Mitglieder der radikalen Al-Aksa-Brigaden, die zur Fatah-Bewegung von Palästinenser-Präsident Jassir Arafat gehören. Die Toten konnten zunächst nicht von Ärzten identifiziert werden.

Israel hatte zuletzt sein Vorgehen gegen militante Palästinenser verschärft. Die Palästinenser fordern die 1967 von Israel besetzten Gebiete Gaza-Streifen und Westjordanland, um einen eigenen Staat zu errichten. Der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon plant einen Abzug aus dem Gaza-Streifen bis 2005.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%