Ausgangssperre endet
Ägyptens Weg in die Normalität

Monatelang galt nach dem Sturz Mubaraks nachts eine Ausgangssperre. Das soll nun der Vergangenheit angehören, kündigte das Militär an.
  • 0

Kairo Die ägyptische Militärregierung hat angekündigt, die letzte noch geltende Ausgangssperre im Land aufzuheben. Ab dem 15. Juni werde das derzeit noch in der Nacht zwischen 02.00 Uhr und 05.00 Uhr geltende Verbot zurückgenommen, berichteten staatliche Medien am Montag. In Armeekreisen hieß es, dies sei ein Beitrag zur Normalisierung des Lebens im Land. Auf dem Höhepunkt der Proteste gegen den mittlerweile gestürzten Präsidenten Husni Mubarak Ende Januar galt die Ausgangssperre zwischen 18.00 Uhr und 07.00 Uhr. Seither wurde sie in mehreren Schritten verkürzt. Mubarak wurde im Februar gestürzt.

 

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ausgangssperre endet: Ägyptens Weg in die Normalität"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%