Auswahl läuft
Bankenkonsortium soll irakische Handelsbank leiten

US-Verwalter werden bis August ein internationales Bankenkonsortium auswählen, das Kreditbriefe für die irakische Ölindustrie und andere Unternehmen abwickeln soll. Die Transaktionen könnten später monatlich Milliardenhöhe erreichen. Dies hat das „Wall Street Journal“ am Dienstag berichtet. Kreditbriefe garantieren die Bezahlung von Geschäftstransaktionen.

HB/dpa NEW YORK. Die gewählte Bankengruppe solle die neu gebildete irakische Handelsbank (Trade Bank of Iraq) führen. Dies könne dem Sieger einen starken Brückenkopf in Bagdad geben. Die Handelsbank solle es irakischen Ministerien und Ölgesellschaften ermöglichen, Großeinkäufe im Ausland vorzunehmen. Die Käufe würden sich anfangs auf rund 100 Mill. Dollar (88 Mill. Euro) pro Monat belaufen. Das Geschäft der Bank könne jedoch in die Höhe schnellen sobald die irakische Ölindustrie wieder auf die Beine komme, erklärte die Zeitung.

Banken von New York bis Sydney wollten Allianzen bilden, um die irakische Handelbank zu managen. J.P. Morgan Chase habe sich mit der britischen Standard Chartered, der National Bank of Kuwait, der Australia and New Zealand Banking Group und der polnischen Millennium Bank liiert. Ein weiterer US-Bewerber sei die Citigroup.

Die Deutsche Bank wird nach Angaben des „Wall Street Journal“ ebenfalls als Herausforderer angesehen, wahrscheinlich in Verbindung mit einer großen US-Bank. Es werden etwa ein halbes Dutzend Gebote erwartet.

Es gebe keinen Spitzenreiter, doch werde die siegreiche Gruppe Banken aus mindestens zwei Ländern enthalten, erklärte Peter McPherson, der leitende Berater des US-Finanzministeriums in Bagdad. Das Ministerium ermutige Banken mit einer starken Präsenz im Nahen Osten, sich zu beteiligen. Dies betonte ein anderer Vertreter des Finanzministeriums. Man werde alle Bewerber willkommen heißen. Es werde die Teilnahme von Ländern ermutigt, in denen der Irak traditionell Schwerausrüstungen gekauft habe, auch wenn diese Länder gegen den Krieg gewesen seien.

Die Handelsbank soll Kreditbriefe für Rechnung der irakischen Regierungsbehörden ausstellen, die Großausrüstungen und andere Güter im Ausland kaufen wollen. Nach Lieferung sollen die Käufe von einem Konto der irakischen Zentralbank bei der New Yorker Federal Reserve Bank bezahlt werden. Die größten Kunden der Bank dürften in den Anfangsmonaten staatliche Unternehmen sein, die teure Generatoren und Ersatzteile für die Ölindustrie einkaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%