Avni Karslioglu
Präsidenten-Berater wird Türkei-Botschafter

Er fällt durch seine langen Haare und seinen Ohrstecker auf: Avni Karslioglu war der engste Berater des türkischen Staats präsident Abdullah Gül - und bald ist er der neue Botschafter des Landes in Berlin.
  • 0

IstanbulDie Türkei schickt einen der engsten Berater von Staatspräsident Abdullah Gül als neuen Botschafter nach Berlin. Avni Karslioglu sei für den Botschafterposten in Deutschland vorgesehen, verlautete am Donnerstag aus diplomatischen Kreisen in Ankara. Der 1956 geborene Karslioglu, der im konservativen Politbetrieb von Ankara durch seine langen Haare und seinen Ohrstecker auffällt, arbeitet derzeit als Büroleiter von Gül.

Der türkische Staatschef wird Ende kommender Woche zu einem Besuch in Deutschland erwartet. Karslioglu arbeitete im Verlauf seiner Karriere im türkischen Außenamt auf zahlreichen Auslandsposten, unter anderem bei den Vereinten Nationen. Der Diplomat, der aus dem zentralanatolischen Yozgat stammt, spricht türkischen Medienberichten zufolge Deutsch und Englisch. In Berlin löst er den bisherigen Botschafter Ali Ahmet Acet ab.

Güll will bei seinem Deutschland-Besuch vom 18. bis zum 21. September in Berlin mit Bundespräsident Christian Wulff zusammentreffen und an einer Konferenz mit Geschäftsleuten beider Länder teilnehmen. Außerdem steht ein Besuch in Stuttgart auf dem Programm. Wulff hatte im Herbst vergangenen Jahres die Türkei besucht und Gül nach Deutschland eingeladen.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Avni Karslioglu: Präsidenten-Berater wird Türkei-Botschafter"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%