Bagdad
Polens Botschafter bei Anschlag im Irak verletzt

Der polnische Botschafter im Irak, Ex-General Edward Pietrzyk, ist in Bagdad bei einem Sprengstoffanschlag auf seinen Konvoi verletzt worden. Polen gehört den von den USA geführten Koalitionstruppen an und hat im Irak derzeit rund 900 Soldaten stationiert.

Hb BAGDAD. Die Nachrichtenagentur Aswat al-Irak berichtete unter Berufung auf die Polizei, im Stadtteil Karrade sei am Straßenrand ein Sprengsatz detoniert, der den Diplomaten sowie mehrere andere Mitarbeiter der Botschaft verletzt habe. Augenzeugen sahen mehrere Hubschrauber, die nach den Anschlag zum Tatort flogen. Der Arabische Nachrichtensender Al-Arabija meldete, zwei Iraker seien bei dem Anschlag getötet worden.

Der Anschlag ereignete sich in einem Teil des Karrade-Viertels, in dem auch das alte Gebäude der deutschen Botschaft liegt. Aus Sicherheitsgründen nutzen die deutschen Diplomaten jedoch inzwischen Gebäude im Stadtteil Mansur, die leichter zu schützen sind. Bei weiteren Anschlägen wurden am Mittwoch im Irak mindestens zwei Menschen getötet und sieben verletzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%