Ban verurteil Angriff
Israel beschießt UN-Schule

Nachdem bereits palästinensische Raketen in zwei leerstehenden Schulgebäuden gefunden worden waren, trafen israelische Panzergranaten wohl eine UN-Schule in der sich Flüchtlinge aufhielten. Sieben Menschen starben.

GazaIsraelische Panzergranaten haben am Donnerstag nach palästinensischen Angaben eine UN-Schule im Gazastreifen getroffen und mindestens sieben Menschen in den Tod gerissen. Auf dem Gelände der Schule in Beit Hanun seien mindestens 150 Menschen von dem Beschuss verletzt worden, sagte der palästinensische Gesundheitsbeamte Aschraf al-Kidra. Hunderte von Menschen hätten dort Schutz vor den schweren Kämpfen in dem Gebiet gesucht. Der Palästinensische Rote Halbmond bestätigte die Angaben über sieben Tote.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat den israelischen Angriff scharf verurteilt. Er sei entrüstet, sagte Ban in New York. Unter den Opfern seien Kinder, Frauen und UN-Mitarbeiter. Die genauen Umstände des Vorfalls seien noch unklar. Ban sprach den Angehörigen der Opfer sein Beileid aus und rief beide Seiten in dem Konflikt erneut zu einer sofortigen Waffenruhe und dem besseren Schutz von Zivilisten auf.

In der Schule in Beit Hanun im Norden des Gazastreifens hatten dem UN-Generalsekretär zufolge viele Zivilisten Schutz gesucht. Insgesamt hielten sich derzeit mehr als 100.000 Einwohner Gazas in UN-Einrichtungen auf, um sich vor israelischen Angriffen in Sicherheit zu bringen.

Es handelt sich damit um den vierten Zwischenfall seit Beginn der israelischen Offensive im Gazastreifen, bei dem eine UN-Einrichtung in Mitleidenschaft gezogen wurde. Das Hilfswerk der Vereinten Nation für Palästina-Flüchtlinge hatte mitgeteilt, es habe Raketen militanter Palästinenser in zwei leerstehenden Schulen gefunden.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%