Bankensteuer
Österreichs Finanzminister optimistisch für Neuregelung

Die Bankensteuer in Österreich soll neu geregelt werden. Finanzminister Schelling und der Chef der Bank Austria zeigen sich optimistisch, dass das Vorhaben gelingt. Doch die Zustimmung der SPÖ steht noch aus.

WienÖsterreichs Finanzminister Hans Jörg Schelling will gemeinsam mit den Banken ein neues Modell für die Bankensteuer entwickeln. „Ich bin zuversichtlich eine gute Lösung zu finden“, sagte Schelling am Freitag auf der Kleinaktionärsveranstaltung „Gewinnmesse“.

Über Details wollte er noch nicht sprechen. Es sei zu früh, um damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Das Projekt werde hinter verschlossenen Türen verhandelt.

Als Hürde sieht Schelling noch den Koalitionspartner SPÖ. Dieser müsse noch überzeugt werden, die Bankensteuer neu zu strukturieren. Bank-Austria -Chef Willibald Cernko hatte am Vortag gesagt, dass er die Chancen für eine „vernünftige Lösung geringfügig größer als 50 Prozent“ halte.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%