Bei IS-Angriff
Türkei sagt ihren Syrien-Soldaten Unterstützung zu

„Vertraut darauf, nur ein Wort von Euch und das Militär wird sofort an Eurer Seite sein“: Die Türkei lässt ihre an der syrischen Grenze stationierten Soldaten nicht alleine und sagt ihnen im Ernstfall Unterstützung zu.
  • 0

AnkaraDie türkische Armee hat ihren in Syrien an einem Mausoleum stationierten Soldaten im Fall eines Angriffs der Terrormiliz IS sofortige militärische Unterstützung zugesagt. „Vertraut darauf, nur ein Wort von Euch und das türkische Militär wird sofort an Eurer Seite sein“, hieß es am Donnerstag in einem offenen Brief von Generalstabschef Necat Özel an die Soldaten in Syrien. „Vergesst nicht, dass Ihr da drüben nicht alleine seid.“

Das Mausoleum von Süleyman Shah, in dem die Türken den Großvater des ersten osmanischen Sultans sehen, liegt rund 30 Kilometer südlich der zwischen IS und kurdischen Einheiten umkämpften Grenzstadt Kobane (Ain al-Arab). Özel machte am Donnerstag erneut klar, dass die Türkei das Gelände mit dem Grabmal als ihr Hoheitsgebiet betrachtet.

Früheren Angaben zufolge bewachten zwischen 24 und 36 türkische Soldaten das Gelände. Das Nahost-Onlinemagazin Al-Monitor berichtete in dieser Woche ohne Angaben von Quellen, die Wachsoldaten seien im März durch 50 bis 60 kampferprobte Spezialkräfte ersetzt worden.

Das Gebiet um das Mausoleum herum kontrolliert die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). IS hatte im Juni das türkische Konsulat im nordirakischen Mossul gestürmt und 49 Menschen als Geiseln genommen. Sie waren nach mehr als 100 Tagen Gefangenschaft freigekommen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bei IS-Angriff: Türkei sagt ihren Syrien-Soldaten Unterstützung zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%