Belgrad rüstet sich vor Großdemonstration
Starkes Polizeiaufgebot vor Protest der Karadzic-Anhänger

Vor der geplanten Großdemonstration gegen die Verhaftung des früheren bosnischen Serbenführers Radovan Karadzic haben die Sicherheitskräfte in Belgrad starke Einheiten zusammen gezogen. Währenddessen setzten die Verteidiger des wegen Kriegsverbrechen Angeklagten ihre Taktik zur Verzögerung der Auslieferung an das Uno-Tribunal fort.

HB BELGRAD. Zu den Protesten am Dienstagabend hatten Parteien und Verbände der extremen serbischen Nationalisten aufgerufen. Die Organisatoren kündigten die Teilnahme zehntausender Nationalisten aus dem ganzen Land an. Bei der Kundgebung soll auch Luka Karadzic auftreten, ein Bruder des verhafteten früheren Serbenführers. Der 63-Jährige wartet in Belgrad auf seine Auslieferung an das Uno-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag.

Die juristischen Voraussetzungen für eine Überstellung seien nicht erfüllt, sagte unterdessen Karadzics Anwalt Goran Petronijevic. Das zuständige Gericht habe nicht über eine Beschwerde gegen die Auslieferung entschieden, so der Anwalt.

Die Frist für den Einspruch war bereits am vergangenen Freitag abgelaufen; bis Dienstagmittag war aber kein solcher Antrag beim Belgrader Gericht eingetroffen. Deswegen blieb unklar, wann Karadzic an das Uno-Tribunal in Den Haag überstellt werden könnte. Karadzic war am 21. Juli nach 12-jähriger Flucht festgenommen.

Polizei und Gendarmerie haben nach eigenen Angaben alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen, damit der angekündigte Protest gewaltfrei verläuft. Das versicherte der Chef der Belgrader Polizei, Slobodan Vukolic. In den Vortagen waren bei Protesten von Karadzic-Anhängern in Belgrad mehrere Journalisten verletzt und deren Ausrüstung beschädigt worden.

An der Demonstration nimmt neben der Serbischen Radikalen Partei auch die Demokratische Partei des früheren Regierungschefs Vojislav Kostunica teil.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%