Benedikt bekundet „Freundschaft“
Massenprotest gegen Papst-Besuch in der Türkei

Zwei Tage vor dem Papst-Besuch in der Türkei haben am Sonntag zehntausende Türken in Istanbul friedlich gegen Benedikt XVI. und seine umstrittenen Islam-Äußerungen protestiert. „Papst, respektiere unseren Propheten“, hieß es auf Transparenten bei der von der islamistischen Saadet-(„Glückseligkeits“-)Partei organisierten Massenkundgebung. Vor der als schwierig gewerteten Türkei-Reise des Papstes bemühten sich unterdessen der Vatikan und die türkische Regierung gleichermaßen um versöhnliche Töne.

dpa ISTANBUL/ROM. Beim Sonntagsgebet auf dem Petersplatz in Rom legte der Papst ein Bekenntnis zur Freundschaft mit der Türkei ab. Er begegne dem „türkischen Volk und seinen Repräsentanten“ mit einem Gefühl „der Wertschätzung und echter Freundschaft“, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche.

Der türkische Außenminister Abdullah Gül unterstrich die „Bedeutung“, die die Türkei dem Besuch beimesse. „Wir hoffen sehr, dass er dazu beiträgt, die Missverständnisse zwischen Muslimen und Christen auszuräumen“, sagte Gül am Sonntag in Ankara. Er gehe davon aus, dass der Papst auch von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan empfangen werde. Ein solches Treffen am Flughafen sei „sehr wahrscheinlich“. Erdogan reist anschließend zum NATO-Gipfel nach Riga.

An den Anti-Papst-Protesten in Istanbul, die sich gegen die von Muslimen als Beleidigung empfundenen Äußerungen des Papstes über Islam und Gewalt richteten, nahmen mit einigen zehntausend weit weniger Menschen teil als von den Veranstaltern angekündigt. Der Papst hatte am 12. September in Regensburg einen byzantinischen Kaiser aus dem 14. Jahrhundert mit den Worten zitiert, der Prophet Mohammed habe nur „Schlechtes und Inhumanes“ gebracht, weil er den Glauben mit dem Schwert verbreiten lassen wollte. Benedikt hatte bedauert, dass seine Worte missverstanden worden seien, sie aber nicht zurückgenommen.

Seite 1:

Massenprotest gegen Papst-Besuch in der Türkei

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%