Beratungen
Rice reist zu Nordkorea-Gesprächen nach Asien

US-Außenministerin Condoleezza Rice will in der kommenden Woche zu Gesprächen über den Nordkorea-Konflikt nach Asien reisen.

HB WASHINGTON. Wie Außenamtssprecher Sean McCormack am Freitag in Washington mitteilte, wird sich Rice vom 17. bis zum 22. Oktober in Japan, Südkorea und Peking aufhalten. Im Mittelpunkt der Gespräche soll McCormack zufolge die Umsetzung der UN-Resolution über Sanktionen gegen Nordkorea stehen, deren Verabschiedung durch den Weltsicherheitsrat für diesen Samstag erwartet wird. Außerdem wolle Rice die Besuche nutzen, um die bestehenden Bündnisse mit Japan und Südkorea zu bekräftigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%