Bericht in der spanischen Tageszeitung "El Mundo": Madrid-Bombenleger planten offenbar Angriff auf New York

Bericht in der spanischen Tageszeitung "El Mundo"
Madrid-Bombenleger planten offenbar Angriff auf New York

Die Drahtzieher der Anschläge auf Pendlerzüge in Madrid haben einem Zeitungsbericht zufolge auch einen Angriff auf einen Bahnhof in New York geplant.

HB MADRID. Bei den Bombenlegern seien detaillierte, handgezeichnete Pläne und andere hoch spezialisierte technische Informationen über die Grand Central Station in Manhattan gefunden worden, berichtete die spanische Tageszeitung „El Mundo“ am Mittwoch. Das Blatt berief sich auf den Ermittlungen nahe stehende Kreise.

Eine Computer-Diskette mit den Informationen sei in den ersten beiden Wochen nach den Anschlägen vom 11. März 2004 im Haus eines der mutmaßlichen Attentäter sichergestellt worden. Allerdings hätten die spanischen Ermittler den US-Geheimdienst CIA sowie die US-Bundespolizei FBI erst im Dezember darüber informiert. Erst dann hätten die vollständigen technischen Informationen vorgelegen, schrieb die Zeitung. Beim Innenministerium in Madrid war zunächst niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

Bei den Anschlägen auf voll besetzte Pendlerzüge waren 191 Menschen getötet worden. Die Attentäter hatten zehn in Sporttaschen versteckte Bomben in vier Zügen gezündet. Zu der Tat hatten sich Extremisten bekannt, die angeblich im Auftrag der moslemischen Organisation Al-Kaida handelten und damit auf Spaniens Beteiligung am Irak-Krieg reagierten. Bei der Parlamentswahl in Spanien drei Tage nach den Anschlägen wurde die konservative Regierung abgewählt, die den Einsatz befürwortete.

Der Verdächtige, bei dem die Diskette dem Bericht zufolge beschlagnahmt worden war, war nach seiner Festnahme wieder frei gelassen worden, blieb aber unter Beobachtung. Im Zusammenhang mit den Anschlägen hat die Polizei rund 70 Menschen festgenommen. Etwa die Hälfte davon ist noch in Haft oder steht unter Beobachtung der Justizbehörden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%