Bericht zum Hariri-Mord
Organisierter Protest in Syrien gegen UN und USA

Zehntausende Syrer haben gegen die USA und einen UN-Bericht über die Verwicklung Syriens in den Mord an dem früheren libanesischen Ministerpräsidenten Rafik al-Hariri protestiert. Die Demonstrationen wurden von der syrischen Staatsführung auf fragwüdrige Weise unterstützt.

HB DAMASKUS. Die zumeist jugendlichen Demonstranten in der Hauptstadt Damaskus und im nordsyrischen Aleppo warfen der US-Regierung vor, den Bericht der Vereinten Nationen initiiert zu haben, um den Druck auf Syrien zu erhöhen. Die USA zählen Syrien zu den Unterstützerstaaten des internationalen Terrorismus. Die von der syrischen Regierung unterstützten Protestaktionen fanden einen Tag vor einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates statt, in der über die Ermittlungsergebnisse beraten werden soll.

„Wir fürchten Amerika nicht, nieder mit Amerika“, skandierten einige der Demonstranten. Sie schwenkten syrischeFahnen und hielten Bilder des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad in die Höhe. „Syrien ist nicht der Irak“, war auf Spruchbändern zu lesen. „Syrien wird vor Amerika nicht in die Knie gehen.“ Mit Verweis auf Oberstaatsanwalt Mehlis, der die UN-Ermittlungen geleitet hatte, hieß es auf Protestplakaten: „Entschuldigen Sie, Herr Mehlis, der Bericht hat mich nicht überzeugt, er dient lediglich zionistischen und amerikanischen Zielen.“

An den Protesten nahmen auch zahlreiche Staatsbedienstete teil. Augenzeugen berichteten, sie seien von den Behörden ermuntert worden, sich an der Aktion zu beteiligen. Schülern sei freigegeben worden, damit sie sich der Demonstration hätten anschließen können.

In dem vergangene Woche vorgelegten UN-Bericht heißt es, in den Anschlag auf Hariri im Februar seien hochrangige Vertreter aus Syrien und dem Libanon verstrickt. Neben dem libanesischen Präsidenten Emile Lahoud wird auch ein Schwager des syrischen Präsidenten in dem Papier als Verdächtiger genannt.

Syrien hat die Vorwürfe als Teil einer internationalen Kampagne zurück gewiesen. Die USA bemühten sich unterdessen am Wochenende darum, das Thema rasch vor den UN-Sicherheitsrat zu bringen. Diplomaten zufolge haben die USA bereits Gespräche mit Frankreich und Großbritannien über Resolutionen des UN-Sicherheitsrats gegen Syrien geführt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%