Bericht zum Kyoto-Abkommen
EU wird Klimaschutzziel ohne Gegenmaßnahmen verfehlen

Die Europäische Union wird ihr Klimaschutzziel ohne entschiedene Gegenmaßnahmen deutlich verfehlen. Zu diesem Ergebnis kommt die EU-Kommission nach Informationen des Handelsblatts in ihrem neuesten Bericht zum Kyoto-Klimaabkommen, den sie am Freitag vorstellen will.

BRÜSSEL. Die 15 alten EU-Staaten haben sich in dem Protokoll international verpflichtet, den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase bis 2012 um durchschnittlich acht Prozent unter das Niveau von 1990 zu senken. Laut der Prognose der EU-Kommission erreichen sie bis 2010 aber nur einen dürftigen Rückgang von 0,6 Prozent, wenn die bisherigen Klimaschutzmaßnahmen beibehalten werden. Auch wenn die EU alle von ihr zusätzlich geplanten Maßnahmen fristgerecht umsetzt, wird sie ihr Reduktionsziel verfehlen. In diesem Fall werde die Produktion klimaschädlicher Gase wie Kohlendioxid und Stickoxide im Durchschnitt um 4,6 Prozent zurückgehen, heißt es in dem Bericht, der dem Handelsblatt vorliegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%