Bermuda, Schweiz & Co.Das sind die schlimmsten Steueroasen der Welt

Die G20 hat den Kampf gegen Steueroasen zu einem ihrer Hauptziele erklärt. Doch eine Oxfam-Studie zeigt: Das schlechte Beispiel von Cayman-Inseln & Co. macht Schule. Und das keineswegs nur in der Karibik.

  • 4

    4 Kommentare zu "Bermuda, Schweiz & Co.: Das sind die schlimmsten Steueroasen der Welt"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Fakten:

      Habe mir 2003 einen Fond andrehen lassen, A-typische Beteiligung aus dem Hause ALBIS HH / Tochter hübsch verpackt im Hochglanz-Prospekt ALAG.

      2009 pleite.
      Strafanzeige bei Staatsanwaltschaft HH, keine Reaktion.
      Habe gegen die prozessiert, in Köln, wurde nicht als Zeuge zugelassen

      Andere Tochter der HH Gesellschaft, Zorro No.1 Sitz Caymans !
      Machte Geschäfte mit der BayernLB und Kapitalisierte die Triple A Forderungen der Quelle.

      Habe die Bafin angetickert, Frau Merkel, Horschti Seehofer, Karl Theodor von Gutenberg -> ausschließlich Antworten derer Schreibgesellen, die mich auf die Justiz verwiesen haben.

      Ich kenne genügend Betroffene die einen ähnlichen Mist aus HH gezeichnet haben, ist heute alles nichts mehr wert.

      Sammelklagen sind in der BRD nicht zulässig. Da steckt nun jede Menge Kapital für Anwälte drin, die sonst nicht wüssten von was sie sich ernähren sollten !



    • Hervorragendst Alex, sprichst mir aus der Seele

      "Der dümmste Bauer schlachtet nicht die Kuh, die er melken will"

      Dies scheint aber bei diversen Rechtsanwälten und Lehrern, deren Führungsqualitäten durch ein Parteibuch zertifiziert wurde, nicht angekommen zu sein.

    • Wieso eigentlich schlimm?
      Hier wird schon wieder manipuliert, die "bösen" Steueroase.
      Dabei sind sie wie mittelalterliche Trutzburgen vor den Raubrittern der Neuzeit!!
      Der gierige Sozialstaat mit seinem immer weiter ausufernden Sozialismus muß verteufelt werden!!
      Ebenso wie die immer weiter um sich greifende Kontrollsucht der Politiker über die Bevölkerung!! Hier gegen muß geschrieben werden!!!

      Es gibt drei Möglichkeiten Einkommen zu erzielen:
      1. Durch Arbeit, indem ein Gut hergestellt wird und dieses am Markt verkauft wird.
      2. Durch Betteln, indem auf das Wohlwollen des Gebenden gehofft wird, daß er was abgibt.
      3. Durch Raub, in dem unter Androhung von Zwang sich eines Gutes oder Geld bemächtigt wird.

      Alle anderen Einkommensarten sind letztendlich nur Unterarten von dieser drei Einkommensarten.

      Dreimal darf geraten werden, wozu die Steuer zählt!!!

    • Da gründet man doch besser eine englische Limited und die stellt einem dann eine Rechnung. Damit ist der Gewinn in England und die Finanz schaut auf die roten Zahlen. Irgenswann löst man die englische Firma auf, damit ist das Wiesel weg.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%