Beschwerde bei der Uno
Syrien wirft Israel Kriegstreiberei vor

Der syrische Außenminister schrieb einen Brief an Uno-Generalsekretär Kofi Annan.

HB DAMASKUS/KAIRO. Die syrische Regierung forderte die Vereinten Nationen zudem auf, eine Sitzung des Sicherheitsrates einzuberufen. Israel hatte am Sonntagmorgen nach eigenen Angaben eine terroristisches Ausbildungslager auf syrischem Staatsgebiet angegriffen.

In einem Brief von Außenminister Faruk el Schara an Uno-Generalsekretär Kofi Annan und den Vorsitzenden des Sicherheitsrates heißt es, der Angriff sei eine „gefährliche und neue Eskalation“, auf die die Vereinten Nationen reagieren müssten. Ohne konkrete Gegenmaßnahmen zu nennen, erklärte der Minister: „Syrien ist nicht außer Stande, einen ausgleichenden Widerstand zu schaffen, der Israel dazu bringen würde, seine Kalkulationen noch einmal zu überdenken.“

Syrien warf Israel vor, es suche nach Vorwänden, um seine „interne Krise zu exportieren“ und seine Aggression gegen die Palästinenser auch auf Libanon und Syrien auszudehnen. Damaskus habe in jüngster Zeit im Umgang mit Israel stets äußerste Selbstbeherrschung walten lassen, schrieb Schara. Mit der Attacke vom Sonntag habe die israelische Regierung dagegen aufs Neue klargestellt, dass sie „eine Kriegsregierung und keine Friedensregierung“ sei. Über mögliche Verletzte oder Sachschäden durch den Angriff, der nach israelischer Darstellung einem Terroristen-Ausbildungslager galt, machte die syrische Regierung in dem Brief keine Angaben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%