Bevölkerungsstudie
2050 werden's 9,2 Milliarden Erdenbürger sein

Die Weltbevölkerung wird nach jüngsten Schätzungen der Vereinten Nationen (Uno) bis zum Jahr 2050 um weitere 2,5 Milliarden Menschen wachsen. Vor allem die Entwicklungsländer werden mit einer wahren Bevölkerungsexplosion fertig werden müssen.

HB BERLIN. Das geht aus der neuen Studie der Uno-Bevölkerungsabteilung hervor, die die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) am Dienstag in Berlin vorstellte. Zur Mitte des Jahrhunderts lebten dann insgesamt 9,2 Milliarden Menschen auf der Erde, heute sind es 6,7 Milliarden.

DSW-Sprecherin Catherina Hinz sagte, in den 50 ärmsten Ländern der Welt werde sich die Zahl der Menschen bis 2050 von 0,8 auf 1,7 Milliarden mehr als verdoppeln.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%