Bewilligungsausschuss
Mittel für Raketenabwehr gekürzt

Am Mittwoch hat ein US-Senatsausschuss eine Kürzung der von der Regierung beantragten Mittel für das in Osteuropa geplante Raketenabwehrsystem beschlossen.

HB WASHINGTON. Der Bewilligungsausschuss strich mindestens 85 Mill. Dollar (61 Mill. Euro). Den Kürzungen muss noch der gesamte Senat zustimmen. Das Repräsentantenhaus hat bereits einer Kürzung um 85 Mill. Dollar zugestimmt. Außerdem strich die Kammer 54 Mill. Dollar aus einem anderen Programm zur Finanzierung der umstrittenen Raketenabwehrpläne. Sollte sich der Kongress mit seinen Kürzungen durchsetzen, dürfte sich der Bau des Raketenabwehrsystems verzögern. Die Pläne von Präsident George W. Bush sehen den Bau einer Radarstellung in Tschechien und die Stationierung von Abfangraketen in Polen vor. Bei Politikern der oppositionellen Demokraten stoßen die Pläne auf Skepsis. Auch Russland kritisiert das Vorhaben scharf. Die Bevölkerung in Tschechien und Polen ist ebenfalls mehrheitlich gegen das Projekt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%