Bezugnahme auf palästinensischen Ex-Regierungschef deutet auf Datum der Aufnahme
Angebliches Bin-Laden-Tonband ausgestrahlt

Ein arabischer Fernsehsender hat am Samstag ein Tonband mit der Stimme Osama bin Ladens ausgestrahlt. Es ist vermutlich mehr als drei Monate alt.

HB BERLIN. Der in Dubai ansässige Nachrichtensender El Arabija hat ein Tonband veröffentlicht, auf der angeblich Osama bin Laden spricht. Wie alt das Tonband ist, wurde nicht bekannt.

Der Chef des Terrornetzwerks Al Qaeda verurteilt darin den Angriff der USA auf Irak als «neuen Kreuzzug» gegen Moslems. Zugleich kritisiert Bin Laden die Regierungen, die mit den USA zusammen arbeiteten. Dabei bezieht er sich auch auf den ehemaligen palästinensischen Regierungschef Mahmud Abbas. Da dieser bereits Anfang September zurücktrat, dürfte die Aufnahme also vor diesem Datum produziert worden sein.

Erst am Freitag hatte der Sender El Dschasira eine Tonbandaufnahme ausgestrahlt, auf der angeblich Bin Ladens Stellvertreter Aiman el Sawahiri zu hören ist. Dieser drohte den USA mit umfassender Vergeltung. Er übernahm zudem die Verantwortung für die Anschlagserie, bei der in Bagdad im November zwei Hotels mit Raketen beschossen worden waren. Die USA halten dieses Band für authentisch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%