Bilanz 2006: Immer mehr deutsche Visa für Russen

Bilanz 2006
Immer mehr deutsche Visa für Russen

Ungeachtet der jüngsten politischen Irritationen verstärken sich die deutsch-russischen Beziehungen rapide: Die Handelszahlen schießen ebenso in die Höhe wie die Anträge von Russen auf deutsche Schengen-Visa.

ink BERLIN. So stiegen im Jahr 2006 sowohl die Importe wie Exporte um mehr als 35 Prozent auf insgesamt 53,6 Mrd. Euro, teilte der Ostausschuss der deutschen Wirtschaft am Dienstag mit. Damit verschieben sich die regionalen Gewichte unter den deutschen Handelspartnern immer weiter nach Osten. Der gesamte deutsche Handel mit Mittel- und Osteuropa hat mittlerweile einen Umfang von 244 Mrd. Euro – das ist fast doppelt soviel wie der Handel mit den USA. Zudem liegen die Steigerungsraten wesentlich höher als im transatlantischen Warenverkehr (plus 7,8 Prozent in 2006).

Gleichzeitig nimmt auch der Kontakt zwischen Russen und Deutschen zu. Die Vergabe deutscher Schengen-Visa für Russen ist im Januar 2007 nicht etwa gesunken, sondern drastisch in die Höhe geschnellt. Nach Informationen des Handelsblattes wurden in Moskau im Januar 16 000 Kurzzeit-Visa etwa für Touristen und Geschäftsleute erteilt. Das ist eine Steigerung von mehr als 30 Prozent gegenüber Januar 2006. Dies bestätigte das Auswärtige Amt auf Anfrage. Klagen des russischen Tourismusverbandes, wegen einer zu restriktiven Erteilung drohe ein Einbruch bei den Touristenvisa, wurden zurückgewiesen.

Wegen des starken Anstiegs an Anfragen soll die Zahl der Mitarbeiter in der Visa-Stelle Moskau von derzeit 14 Entsandten und 52 Ortskräften im Sommer um weiter zwei Diplomaten und fünf zusätzliche Ortskräfte aufgestockt werden. Nach Angaben des Außenministeriums werden in diesem Jahr zudem in Kaliningrad und Jekaterinenburg zwei neue Visastellen eröffnet.

Deutschland erteilte im vergangenen Jahr zwei Millionen Visa. Als größte Visa-Stelle stellte die Vertretung in Moskau 250 000 Einreisegenehmigungen aus. Zur Zeit verhandelt Russland mit der EU über ein erleichtertes Visa-Regime. Der russische Außenminister Sergej Lawrow hatte bei seinem Besuch in Berlin die Abschaffung der Visapflicht gefordert. Dies lehnt die EU ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%