Bill de Blasio
Das ist New Yorks neuer Bürgermeister

Die größte Stadt der USA wird mit Bill de Blasio erstmals seit zwei Jahrzehnten wieder von einem Demokraten gelenkt. In einem anderen Rennen konnten aber die Republikaner einen großen Sieg verbuchen.
  • 0

New YorkDer Demokrat Bill de Blasio ist wie erwartet zum neuen Bürgermeister von New York gewählt worden. Das berichteten mehrere US-Medien am Dienstagabend (Ortszeit) unter Berufung auf vorläufige Ergebnisse. Damit übernimmt der 52-Jährige das Spitzenamt in der US-Ostküstenmetropole vom parteilosen Milliardär Michael Bloomberg, der nach drei Amtszeiten nicht mehr antreten durfte. De Blasios Wahlkampf-Team twitterte kurz nach Schließung der Wahllokale: „Danke, New York City!“

De Blasio galt als klarer Favorit und hatte in den letzten Umfragen mehr als 40 Prozentpunkte vor seinem republikanischen Rivalen Joe Lhota gelegen. Er wird sein neues Amt am 1. Januar 2014 antreten. Damit stellt die Demokratische Partei erstmals seit zwei Jahrzehnten den Bürgermeister von New York. Die Mehrheit der Menschen in der Metropole vertritt eher linksliberale Ansichten, sechs Mal so viele New Yorker sind als Stammwähler bei den Demokraten wie bei den Republikanern eingetragen.

De Blasio schaut seit 2010 als gewählter Bürgerbeauftragter der Stadtverwaltung auf die Finger. Scharfe Kritik äußerte er an der umstrittenen Praxis willkürlicher Polizeikontrollen, die Kritikern zufolge vor allem Schwarze und Hispanics trifft. Die Sympathien ethnischer Minderheiten sicherte sich de Blasio auch, indem er seiner Frau und den beiden Kindern im Wahlkampf einen prominenten Platz einräumte. Gemeinsam präsentierten sie sich als moderne Familie, in der Hautfarbe und Herkunft keine Rolle spielen.

Außerdem fanden am Dienstag in den US-Bundesstaaten New Jersey und Virginia Gouverneurswahlen statt. In New Jersey wurde Medienberichten zufolge der beliebte republikanische Gouverneur Chris Christie wiedergewählt. Der 51-jährige Politiker, der mit seinem Einsatz nach dem Hurrikan „Sandy“ vor einem Jahr über die Parteigrenzen hinweg Anerkennung erntete, gilt als möglicher Präsidentschaftskandidat der Republikaner bei den Wahlen 2016. In Virginia lag der Demokrat Terry McAuliffe in letzten Umfragen nur wenige Prozentpunkte vor dem Republikaner Ken Cuccinelli, der dem erzkonservativen Tea-Party-Flügel nahesteht.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bill de Blasio: Das ist New Yorks neuer Bürgermeister"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%