Bombenterror in Algerien
El Kaida bekennt sich zu Anschlägen in Algier

Die Bombenanschläge, die am Dienstag die algerische Hauptstadt Algier erschütterten, gehen auf das Konto von El Kaida. Der nordafrikanische Flügel der Terrorgruppe übernahm die Verantwortung für die Attacken, bei denen mehrere Dutzend Menschen starben. Die algerische Regierung hatte bereits kurz nach den Explosionen El Kaida verdächtigt.

HB ALGIER.Zu den Terroranschlägen in Algerien mit Dutzenden Toten am Dienstag hat sich der nordafrikanische Flügel von El Kaida bekannt. Die fast zeitgleichen Autobombenexplosionen gingen auf ihr Konto, erklärte die Gruppe auf einer islamistischen Website. Zwei Märtyrer von El Kaida in Nordafrika hätten Autobomben mit jeweils 800 Kilogramm Sprengstoff gezündet.

Bei den blutigsten Anschlägen in Algerien seit einem Jahrzehnt waren Dutzende Menschen durch zwei nahezu zeitgleiche Explosionen getötet worden. Ein Selbstmordattentäter raste nach Augenzeugenberichten mit einem Lastwagen in ein UN-Gebäude im Stadtteil Hydra von Algier. Fast zur gleichen Zeit explodierte eine Autobombe in der Nähe des Obersten Gerichtshofs, als ein mit Studenten besetzter Bus vorbeifuhr.

Die algerische Regierung hatte bereits kurz nach den Explosionen die islamistische Terrorgruppe „El Kaida im Islamischen Maghreb“ für die Bluttaten verantwortlich gemacht. Die Tatsache, dass es ein Doppelanschlag war und Selbstmordattentäter beteiligt waren, erinnert an frühere Aktionen der Extremisten.

Im Stadtteil Hydra nahm am Morgen ein Selbstmordattentäter eine größere UN-Niederlassung ins Visier. Nach UN-Angaben stürzte ein Gebäude ein, in dem das Entwicklungsprogramm UNDP untergebracht war. Zudem seien Büros des Flüchtlingshilfswerkes UNHCR schwer beschädigt worden. Fünf UN-Mitarbeiter seien vermutlich ums Leben gekommen, über ein Dutzend Mitarbeiter würden noch unter den Trümmern vermisst, sagte Marie Okabe, Sprecherin des UN- Generalsekretärs, am Abend. Teile der Gebäude wurden vollkommen zerstört. Die UN arbeite gemeinsam mit den algerischen Behörden daran, die Opfer aus den Trümmern zu bergen, so Okabe.

Seite 1:

El Kaida bekennt sich zu Anschlägen in Algier

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%