Britische Eigenart
Wasserrechnung als Ersatz für Personalausweis

Das britische Unterhaus hat für die umstrittene Einführung von Personalausweisen gestimmt. Ob das Gesetz durchkommt, ist trotzdem fraglich. Personalausweise sind in Großbritannien ein brisantes Thema. Der Ursprung dessen geht bis ins Jahr 1215 zurück.

HB LONDON. 314 Abgeordnete befürworteten das Vorhaben in der Nacht zum Mittwoch, 283 votierten dagegen. Auch etwa 20 Parlamentarier der regierenden Labour-Partei stellten sich gegen das Projekt von Innenminister Charles Clarke. Doch die knappe Mehrheit reicht, um das Gesetz zur zweiten Lesung zuzulassen.

Personalausweise sind in Großbritannien umstritten. 1940 wurden sie als Kriegsmaßnahme gegen deutsche Spione eingeführt, doch 1952 nach einem Urteil des höchsten Gerichts wieder abgeschafft: Der Krieg sei vorbei, Ausweise schadeten den guten Beziehungen zwischen Bürgern und Polizei, entschied Lordrichter Goddard.

Ein Fernsehkommissar, der gebieterisch sagt: „Zeigen Sie mal Ihren Ausweis“, ist in Großbritannien unvorstellbar. Wenn ein Beamter einen Nachweis dafür haben will, wo jemand wohnt, kann er höchstens sagen: „Ihre Wasserrechnung, bitte.“ Dann reicht man ihm irgendeinen zerknitterten Zettel rüber, und er ist zufrieden. Kein Wunder, dass die von der Regierung Blair geplante Einführung von Personalausweisen so umstritten ist.

Deutsche, die sich in Großbritannien niederlassen, sind zunächst oft verwirrt darüber, dass sie nirgendwo erfasst werden. „Ich hatte anfangs solche Angst, mich strafbar zu machen, dass ich überall anrief“, berichtet die aus Essen stammende Barbara Hillebrand (32). „Aber niemand schien zu begreifen, was ich meinte. Schließlich habe ich bei der nächsten Polizeiwache nachgefragt, und da sagte man mir: „Wir brauchen Ihre Daten wirklich nicht. Sie leben jetzt in einem freien Land.““ Margaret Thatcher hielt Ausweise für eine „germanische Idee“.

Dazu gehört auch, dass niemand seinen Namen neben die Türklingel schreibt - das wäre ja noch schöner, wenn jeder Fremde gleich sehen könnte, wer wo wohnt. Stattdessen hat jede Wohnung eine eigene Nummer, zum Beispiel 44A.

Seite 1:

Wasserrechnung als Ersatz für Personalausweis

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%