Bürgerkrieg in Syrien
Dutzende Tote bei Angriffen auf Aleppo

Nach den schweren Luftangriffen vom Dienstag hat die oppositionsnahe Beobachterstelle für Menschenrechte eine Bilanz des Schreckens gezogen. Präsident al-Assad hofft weiterhin auf die Rückeroberung der Hauptstadt.
  • 7

BeirutBei schweren Luftangriffen auf die Rebellen-Enklave in der syrischen Großstadt Aleppo sind nach Angaben von Rettungskräften 25 Menschen getötet worden. 15 davon seien bei Einschlägen auf einen Marktplatz im Viertel Fardus ums Leben gekommen, teilte der Rettungsdienst per Twitter am Mittwoch mit. Weder das syrische noch das russische Militär waren zunächst für eine Stellungnahme erreichbar. In syrischen Militärkreisen hieß es lediglich, Kampfflugzeuge hätten mehrere Ziele im Süden und Südwesten Aleppos angegriffen.

Am Dienstag waren die Luftangriffe auf die Rebellen-Gebiete nach mehrtägiger Pause wieder aufgenommen worden. Syriens Präsident Baschar al-Assad versucht mit Hilfe der russischen Luftwaffe die Millionen-Metropole vollständig einzunehmen. Dies wäre der größte militärische Erfolg der syrischen Armee seit Ausbruch des Bürgerkrieges vor fünf Jahren.

Die oppositionelle Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte teilte mit, auch Teile von Ghuta nahe Damaskus seien aus der Luft bombardiert worden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bürgerkrieg in Syrien: Dutzende Tote bei Angriffen auf Aleppo"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Marc Hofmann,
    immer wieder gut. Nichts hinzuzufügen.

  • In syrischen Himmel fliegen unzählige Kriegsflügzeuge und alle werfen Bomben.
    Französische, Britische, Amerikanische, Türkische sind gut, werden auf "Menschenleerenacker" (?) gezielt abgeworfen und dabei nennen Sie als Kampf gegen IS?!
    Dagegen von Assad, der sein Land verteidigt sind die Bomben schlecht!?
    Keine Logik im Propaganda!

  • Wenn man die derzeitige Berichterstattung für bare Münze nimmt, gibt es in Aleppo gar keine Terroristen, sondern nur friedliche Zivilisten, die den bösen Russen zum Opfer fallen. Die Halbwertzeit der westlichen Propaganda war auch schon einmal länger. Allerdings auch schon immer so unglaubwürdig wie zur Zeit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%