Bürgerkrieg in Syrien
Zehntausende fliehen aus syrischer Stadt Hasaka

30.000 Menschen flüchten vor dem IS aus der syrischen Stadt Hasaka. Bislang war die Stadt unter Kontrolle der syrischen Regierung und kurdischen Milizen. Den Flüchtlingen fehlt es an Essen, Wasser und Medikamenten.
  • 0

BeirutMindestens 30.000 Menschen sind nach Angaben einer Hilfsorganisation vor den Gefechten um die syrische Stadt Hasaka geflohen. Die Vertriebenen bräuchten Essen, Wasser, Medikamente und ein Dach über dem Kopf, sagte Sam Duerden vom International Rescue Committee am Montag.

Die Terrormiliz Islamischer Staat hatte am vergangenen Donnerstag mehrere Viertel der Stadt angegriffen, die unter Kontrolle der syrischen Regierung waren. Bis dahin war Hasaka zwischen Regierungstruppen und kurdischen Milizen aufgeteilt. Seitdem bekämpfen sich die verschiedenen Fraktionen, Dutzende Menschen kamen ums Leben.

Wer bei den Gefechten die Oberhand hat, war unabhängig nicht zu beurteilen. Die staatliche Nachrichtenagentur Sana berichtete am Montag, dass Luftangriffe sehr viele IS-Kämpfer in Hasaka getötet hätten.

Das IS-Sprachrohr Aamak veröffentlichte Videos von Straßenkämpfen und der Eroberung eines Sportstadions in der nordsyrischen Stadt. Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte ließ der IS in den vergangenen Tagen drei Autobomben detonieren und tötete damit zwölf syrische Soldaten.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bürgerkrieg in Syrien: Zehntausende fliehen aus syrischer Stadt Hasaka"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%