Bunker unter Beschuss
Washington will neue Irak-Resolution

Washington arbeitet an einer neuen Irak-Resolution. Damit soll eine raschere Übertragung der politischen Verantwortung an die Iraker erleichtert werden, meldet die "Washington Post". Indessen demonstrierten die US-Besatzungstruppen im Irak erneut Stärke.

HB WASHINGTON/BAGDAD. US-Militärsprecher Mark Kimmet teilte am Mittwoch in Bagdad mit, das Militär habe in der Nacht zum Mittwoch seine Operationen zur Zurückdrängung der Aufständischen fortgesetzt. Im Süden von Bagdad seien „vier feindliche Strukturen“ zerstört worden. Im Rahmen der „Operation Eisenhammer“ griffen tief fliegende AV-130-Flugzeuge leer stehende Warenhäuser und verlassene Bunker an, die zuvor Aufständischen als Ausgangspunkte für Angriffe auf die US-Truppen gedient hatten.

F-18- und F-16-Kampfflugzeuge bombardierten im Rahmen der Operation „Efeu-Zyklon II“ insgesamt acht Ziele in Tikrit, Balad, Bakuba und Samarra, darunter das Haus des Saddam-Vertrauten Isset Ibrahim, für dessen Ergreifung nach Angaben Kimmets ein Kopfgeld von zehn Mill. Dollar ausgesetzt worden sind. Ibrahim war stellvertretender Vorsitzender des Revolutionären Kommandorates unter Saddam Hussein. In Iskanderija, 40 Kilometer südlich von Bagdad, wurden ein Iraker bei der Plünderung eines Waffenlagers getötet und ein weiterer verletzt. Im gesamten Irak seien innerhalb von 24 Stunden 101 Personen verhaftet worden, die der Beteiligung an Aufstandshandlungen verdächtigt wurden, teilte Kimmet mit.

In der südirakischen Hafenstadt Basra wurde eine Syrerin im Bereich der Hafenverwaltung festgenommen, die Sprengstoff und einen Fernzünder bei sich trug, wie die irakische Zeitung „El Kassem el Muschtarak“ am Mittwoch berichtete. Basra wird von britischen Truppen kontrolliert.

Seite 1:

Washington will neue Irak-Resolution

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%