Bus der Luftwaffe attackiert
Mindestens 14 Tote bei Anschlag in Pakistan

Bei einem Bombenanschlag auf einen Bus der pakistanischen Luftwaffe sind nach offiziellen Angaben mindestens 14 Menschen getötet worden. Dutzende weitere Militärangehörige und Zivilpersonen wurden verwundet.

HB PESHAWAR. Der Anschlag ereignete sich auf einer Brücke am Stadtrand von Peshawar, der Bus war auf dem Weg zum Luftwaffenstützpunkt in Badaber. Zuvor hatten die radikalislamischen Taliban mit Angriffen als Vergeltung für Militäreinsätze im Nordwesten Pakistans gedroht. Der pakistanische Innenminister Rehman Malik erklärte, vermutlich steckten Gruppen, die mit dem Terrornetzwerk Al Kaida verbunden seien, hinter dem Angriff. Pakistan habe Angriffe gegen die Taliban geführt, bestätigte er.

Malik wollte aber nicht sagen, ob der Anschlag eine Reaktion auf diese Angriffe sei. "Wir sind fest entschlossen, den Terrorismus in Pakistan auszurotten", sage er. Alle Sicherheitsbehörden würden für dieses Ziel ihre Kräfte bündeln.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%