Bush bezeichnet seine Irak-Politik weiter als Erfolg
Al-Kaida-Attentäter tötet ranghohen Polizisten

Ein Selbstmordattentäter der radikalen Al-Kaida-Organisation hat am Sonntag im Nord-Irak einen hochrangigen Polizisten getötet. Unterdessen hat ein jordanisches Militärgericht Al Zarqaui zu 15 Jahren Haft verurteilt. Wo sich der gesuchte Terrorist aufhält, ist unklar.

HB MOSSUL. Der Attentäter habe die um seinen Körper gebundenen Sprengsätze im Bürogebäude des Leiters der Anti-Korruptionsabteilung der Polizei in der Stadt Mossul gezündet, sagte ein US-Armeesprecher. Der irakische Arm Al-Kaidas unter der Führung des Jordaniers Abu Mussab al-Sarkaui bekannte sich auf einer Internetseite zu der Tat. Die Gruppe nannte den Polizisten den Top-US-Agenten in der Region. Das gleiche Schicksal drohe allen, die mit den USA zusammenarbeiteten.

Aufständische im Irak haben in der Vergangenheit immer wieder Anschläge auf US-Soldaten und Vertreter der irakischen Sicherheitskräfte verübt, die sie der Kollaboration mit der US-Armee beschuldigen. Am Sonntag starb ein US-Soldat, als eine Bombe nahe der nordirakischen Stadt Kirkuk neben einem US-Konvoi explodierte. Erst am Samstag waren bei einem Bombenanschlag in Kirkuk vier Polizisten getötet worden.

Sarkauis Gruppe hat sich zu zahlreichen Anschlägen und Entführungen im Irak bekannt. Er ist der meistgesuchte Mann in dem Golfstaat. Die USA haben ein Kopfgeld von 25 Millionen Dollar auf Sarkaui ausgesetzt. Ein Gericht in Jordanien verurteilte den Moslem-Extremisten am Sonntag in Abwesenheit zu 15 Jahren Haft. Ihm und einem anderen verurteilten Extremisten wird nach Angaben aus Gerichtskreisen die Beteiligung an terroristischen Taten gegen US-Bürger und Jordanier im Irak zur Last gelegt.

Ungeachtet der angespannten Sicherheitslage im Irak verteidigte US-Präsident George W. Bush in seiner wöchentlichen Rundfunk-Ansprache seine Irak-Politik als erfolgreichen Kampf für die Freiheit in dem Land und die Sicherheit in den USA. Am zweiten Jahrestag der US-geführten Invasion im Irak sagte Bush am Samstag, der Einsatz habe die Welt sicherer gemacht und einen Prozess demokratischer Reformen im gesamten Nahen Osten angestoßen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%