Bush in Riga
Bush räumt Verantwortung der Alliierten für Teilung Europas nach 1945 ein

Nicht Russland, sondern die Alliierten insgesamt hätten über die Teilung Europas nach dem Zweiten Weltkrieg entschieden, meint US-Präsident Bush. Russland hob seinen Anteil beim Sieg über den Faschismus hervor.

HB BERLIN. US-Präsident George W. Bush hat auf die gemeinsame Verantwortung der Weltkriegs-Alliierten für die vom Baltikum und Polen beklagte Teilung Europas nach 1945 hingewiesen. Die Sowjetunion, die USA und Großbritannien hätten in Jalta 1945 eine Entscheidung getroffen, aufgrund derer «die baltischen Völker in einem System leben mussten, dass sie selbst nicht gewählt hatten», sagte Bush in einem Interview mit dem Moskauer Fernsehsender NTW.

Aus Bushs Sicht ist es deshalb «ungerecht», wenn allein Russland Vorwürfe gemacht würden. «Man muss eingestehen, dass an jenem Tisch [in Jalta] nicht nur der Führer Russlands saß, sondern auch der britische Premierminister und der US-Präsident», erklärte Bush.

Der US-Präsident wandte sich damit indirekt gegen Kritik aus Estland und Litauen. Die Präsidenten beider Länder boykottieren den Festakt zum 60. Jahrestag des Kriegsendes am Montag in Moskau und fordern von Russland eine Entschuldigung für die sowjetische Besetzung ihrer Länder.

Bush, der ebenfalls an dme Festakt teilnehmen wird, hält sich derzeit in Lettland auf. In der Hauptstadt des Landes Riga erinnerte er an die Vergangenheit der baltischen Staaten unter sowjetischer Herrschaft. Das Ende des Zweiten Weltkriegs markiere für diese Länder den Beginn einer leidvollen Phase, die nicht in Vergessenheit geraten dürfe, sagte er.

Bush und die lettische Präsidentin Vaira Vike-Freiberga legten an der Freiheitsstatue in Riga Kränze nieder. Zuvor war der amerikanische Präsident mit dem höchsten lettischen Orden geehrt worden. Bush sei ein Kämpfer für die Freiheit in aller Welt, erklärte Vike-Freiberga.

Der russische Präsident Wladimir Putin hob indes zum Auftakt der Feiern zum 60. Jahrestag des Sieges im Zweiten Weltkrieg den entscheidenden Anteil Russlands am Sieg über den Faschismus hervor. Russland habe daran entscheidendend mitgewirkt, sagte er in Moskau bei der Eröffnung eines Denkmals für die sowjetischen Truppen von 1945. «Auf einem gigantischen Schlachtfeld von der Barentssee bis zum Kaukasus wurde die Militärmaschinerie des Angreifers zerschlagen.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%