Camerons Flucht nach vorn
Weniger Steuern und mehr Rechte

Großbritannien ist laut Premierminister David Cameron wieder wirtschaftlich wieder gesund, daher werden nun erstmal die Steuern gesenkt. Außerdem versprach Cameron, für die Briten mehr Rechte in Brüssel einzufordern.
  • 1

LondonDer britische Premierminister David Cameron will die Mittelschicht weniger und Geringverdiener mit Mindestlohn gar nicht mehr besteuern. Die Steuersenkungen kündigte er am Mittwoch zum Abschluss des Parteitags seiner Konservativen an. Nach vier Jahren Sparkurs sei Großbritannien wieder wirtschaftlich gesund, sagte Cameron.

Gleichzeitig versprach der Regierungschef erneut, der Europäischen Union mehr Rechte für Großbritannien abzuringen, bevor die Wähler über Verbleib oder Ausscheiden des Landes aus der Gemeinschaft abstimmen. „Ich werde nach Brüssel gehen“, versicherte Cameron. „Ich werde „Nein“ nicht als Antwort akzeptieren.“

Für kommenden Mai sind in Großbritannien Wahlen geplant. Derzeit liegen Camerons Konservative in Umfragen hinter der oppositionellen Labour Party. Außerdem steht der Premierminister wegen wachsender Kritik an Europa in seiner eigenen Partei unter Druck.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Camerons Flucht nach vorn: Weniger Steuern und mehr Rechte"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Schon meine Großmutter pflegte zu sagen, dass zu gewissen Rechten auch immer gewisse Pflichten gehören....

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%