„Cash and Kerry“
Teresa Heinz Kerry passt nicht ins Schema

Wo immer John Kerry Wahlkampf macht, steht eine Frau mit kastanienbraunem Haar im Hintergrund. Den Seidenschal locker über das Jackett geworfen, schaut die 65-Jährige oft besorgt, manchmal etwas melancholisch drein.

WASHINGTON. Teresa Heinz Kerry ist nicht das, was man einen Party-Feger nennt. Doch ihre Laune kann von einem Moment auf den anderen wechseln: Dann fährt sie ihrem hageren Ehemann zärtlich über die Schulter oder flüstert ihm etwas ins Ohr. Und John Kerry fängt plötzlich an zu strahlen, dass die blaugrauen Augen ganz klein werden. Der Senator, der früher als typischer Langweiler von der Ostküste bezeichnet wurde, wirkt auf einmal locker.

Teresa passt nicht ins Schema einer typischen Politiker-Gattin. Erst vor kurzem nahm sie den Nachnamen Kerry an, erst vor kurzem wechselte sie von den Republikanern zu den Demokraten. Sie war vorher mit dem republikanischen Senator John Heinz verheiratet, der 1991 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Von ihm hat sie das Ketchup-Imperium geerbt, das auf rund 500 Millionen Dollar geschätzt wird. Das brachte dem Paar das Kürzel „Cash and Kerry“ ein. Ob sie ihren jetzigen Mann im Wahlkampf finanziell unterstützt, ist aber offen. Heute kümmert sie sich vor allem um die zahlreichen sozialen Projekte der Firma.

Aufgewachsen ist die Tochter eines portugiesischen Arztes in Mosambik. Die junge Teresa führte ein Luxusleben. Später studierte sie in Südafrika Sprachen, wo sie an Demonstrationen gegen das Apartheid-Regime teilnahm. 1992 lernte sie John Kerry beim Umwelt-Gipfel in Rio kennen. Drei Jahre später heirateten die beiden. Sie habe sich am Anfang dagegen gesträubt, bei Kerrys Kampagne mitzumachen, sagt sie heute. „Aber mittlerweile finde ich die Idee aufregend, Leuten zu helfen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%