Clearing-Stelle gefordert
EU will Kredit-Derivate regulieren

Die EU-Kommission will die Grauzonen im Derivate-Markt beseitigen. „Bis Ende des Jahres will ich konkrete Vorschläge haben, wie die Risiken der Kredit-Derivate entschärft werden können“, sagte EU-Binnenmarktkommissar Charlie McCreevy in Brüssel. Daran sollten alle am Derivate-Geschäft beteiligten Akteure mitarbeiten.

BRÜSSEL. Eine entsprechende Aufforderung werde die Kommission „sehr bald“ verschicken, hieß es in der Brüsseler Behörde. Über die Kredit-Derivate hinaus wolle er auch den gesamten Derivate-Markt „systematisch“ untersuchen und gegebenenfalls Konsequenzen aus der Finanzkrise ziehen, sagte McCreevy weiter.

Es gebe einen „sehr dringenden Bedarf“ für eine zentrale Clearing-Stelle für Derivate, sagte McCreevy weiter. Der Zusammenbruch von Lehman Brothers habe dies gezeigt. Lehman sei eine wichtige Clearing-Stelle für Derivate gewesen und habe deshalb andere Banken mit in den Abgrund gezogen. Außerdem sei aus der Lehman-Pleite eine weitere beträchtliche Spekulation mit Kredit-Derivaten überhaupt erst entstanden, was neue Risiken mit sich gebracht habe.

Auch der Zusammenbruch der isländischen Banken habe unmittelbar mit dem Kredit-Derivate-Geschäft zu tun. „Die Undurchschaubarkeit dieser Produkte führt zu hässlichen Überraschungen, wenn Dinge falsch laufen“, sagte der Kommissar. Die Aufsichtsbehörden müssten mehr Überblick bekommen über die mit Kredit-Derivaten verbundenen Risiken. Es stelle sich zudem die Frage, ob nicht mehr Derivate standardisiert werden müssten.

Das Gesamtvolumen des Derivate-Marktes bezifferte McCreevy mit 600 Billionen Dollar. Kredit-Derivate hätten daran einen Anteil von rund zehn Prozent mit steigender Tendenz.

Ruth Berschens leitet das Korrespondenten-Büro in Brüssel.
Ruth Berschens
Handelsblatt / Büroleiterin Brüssel
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%