Costa Rica
Ex-Präsident wegen Rodriguez Korruption verurteilt

Weil der ehemalige Präsident von Costa Rica in seiner Amtszeit Bestechungsgelder angenommen haben soll, wurde dieser zu fünf Jahren Haft verurteilt.
  • 0

San José Der frühere costa-ricanische Präsident Miguel Angel Rodríguez ist wegen Korruption zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden. Rodríguez wurde vorgeworfen, während seiner Amtszeit von 1998 bis 2002 Bestechungsgelder angenommen und im Gegenzug der lateinamerikanischen Niederlassung des französischen Telekommunikationsunternehmens Alcatel einen Mobilfunkvertrag mit dem Costa Rican Electricity Institute im Umfang von 149 Millionen Dollar ermöglicht zu haben.

Wegen des Korruptionsskandals musste Rodríguez im Jahr 2004 nur zwei Wochen nach Beginn seiner Amtszeit als Generalsekretär der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) zurücktreten. Vom Vorwurf der unrechtmäßigen Bereicherung wurde der Expräsident am Mittwoch freigesprochen.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Costa Rica: Ex-Präsident wegen Rodriguez Korruption verurteilt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%