Sein „Nein“ in Brüssel polarisiert. Die Mehrheit des Volkes applaudiert ihm, doch im Unterhaus muss sich Premier David Cameron verteidigen. Selbst der Koalitionspartner ist sauer. Und der Ton in Brüssel wird eisig.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Mist, die Bulldogge kneift. Und ich hatte gehofft, dass Cameron konsequenter ist.

  • Die Frage ist nur, ob Flash Gordon ein Teil von mir ist oder wirklich der echte Flash Gordon hier ist, um die Eurozone zu retten.

    "Flash Gordon – Währung des Schreckens":-))

  • Alle, die Camerons Rede in voller Länge hören und nicht nur ein dümmliches Foto mit der Unterschrift "Premierminister David Cameron im Unterhaus. Quelle: Reuters" sehen wollen, können es hier tun:

    http://insider.thomsonreuters.com/link.html?cn=uid3316&cid=322688&shareToken=MzpjOTg0NmUxNy1mYTY2LTQyNDAtOTRjMS1lZGE1NmE1NDBjOTk%3D


  • Wer sich das Video ansieht, sieht wie sich Cameron gerade kaputtlacht. Dieser Artikel ist billige Meinungsmache. Nur ein Mensch ohne Berufsehre macht so etwas.

  • BRD-Presse ist gut für den Tagesausklang.

  • "wie sich Cameron gerade kaputtlacht."

    Klar doch. Wie sagte noch so schön der Mann, der aus dem 20. Stock gefallen ist: "Seht Ihr, schon 10 Stockwerke und mir ist nix iss passiert".

    Der Mann hat echt gut lachen ...

  • @hardy

    Sehen sie sich das Video doch einfach an. Sieht man aber auch an der Person daneben, dass gerade gelacht wird.

  • Damit ist die EUdSSR endgültig dort wo sie hingehört, auf der Müllhalde der Geschichte!

    Und nicht Cameron hat entschieden, es war das englische Volk. Auch in Deutschland ist eine breite Mehrheit gegen den Euro und gegen weitere Kompetenzen für die EUdSSR! Im Gegenteil wird Europa gesunden. Ein Rückbau des korrupten Diktatur-Molochs und Freiheit und Eigenverantwortung der Nationen.

  • "Und nicht Cameron hat entschieden, es war das englische Volk. Auch in Deutschland ist eine breite Mehrheit gegen den Euro"

    Echt? Irgendwelche Belege dafür? Ein einziges Institut, dessen Zahl Ihr Geschwafel rechtfertigt.

    Und überhaupt: Was ist dann mit der Hälfte der Briten, die das nicht so sieht. Ach ja, klar, die gehört ja nicht zum "Volk".

  • @hardy

    Sie wissen es so gut wie ich, dass ein Volksentscheid zum Eurobeitritt (spätestens jetzt muß man sagen "zu recht") negativ verlaufen wäre und damals kannte man noch nicht die negativen Folgen dieser Fehlkonstrktion. Was meinen sie, wie es heute verlaufen würde?

    Damals schon hat man sich keinen Volksentscheid getraut und heute kann man sich die Abstimmung eigentlich sparen. Tippe mal, dass 75% für Austritt stimmen würden, trotz Meinungsmache und Gehirnwäsche der gleichgeschalteten Presse rund um die Uhr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%