George Soros in Davos: „Leider scheint die EU das Rennen zu gewinnen“

Zum Davos 2016 Special von Handelsblatt Online

George Soros in Davos
„Das ist nicht die richtige Zeit zum Kaufen“

„Leider scheint die EU das Rennen zu gewinnen“

Der Starinvestor äußerte sich auch pessimistisch über die Zukunft der Europäischen Union: Sie wetteifere mit Russland darum, wer zuerst kollabiere. "Leider scheint die EU das Rennen zu gewinnen."

In der Eurokrise hatte sich Soros stets gegen die Meinung von Bundesfinanzminister Schäuble gestellt. In Davos stimmte er dessen Vorschlag zu, Milliarden für die Versorgung von Flüchtlingen im Nahen Osten bereit zu stellen. Ein solcher Marshallplan für die Nachbarstaaten Syriens sei zu begrüßen, sagte Soros.

Der US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump kann bei Soros dagegen nicht punkten. Der Starinvestor holte in Davos mit einer stark zugespitzten These aus: "Donald Trump spielt in die Hände des Islamischen Staates, weil er die Achillesferse der westlichen Zivilisation entdeckt hat: die Angst vor dem Tod." Trump hatte sich nach den Terroranschlägen in den vergangenen Monaten durch islamfeindliche Äußerungen wie einem Einreiseverbot für Muslime in die USA hervorgetan.

Mit seinem eingangs erwähnten Lehman-Vergleich hatte Soros zuletzt viel Aufmerksamkeit, aber wenig Zustimmung gefunden. Sein Rat an die Anleger? "Das ist nicht die richtige Zeit um zu kaufen. Diejenigen, die verkaufen müssen, sollten es jetzt tun."

Seite 1:

„Das ist nicht die richtige Zeit zum Kaufen“

Seite 2:

„Leider scheint die EU das Rennen zu gewinnen“

Daniel Schäfer ist Ressortleiter Finanzen.
Daniel Schäfer
Handelsblatt / Leiter Finanzzeitung
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%