Der türkische Teil Zyperns wird nur von der Türkei anerkannt
Zyprische Politiker gegen Uno-Plan

Die Führungen der griechischen und der türkischen Zyprer bleiben bei ihrer Ablehnung des Uno-Plans zur Wiedervereinigung der Mittelmeerinsel.

HB NIKOSIA/ANKARA. Der Präsident der griechischen Zyprer, Tassos Papadopoulos, rief im Fernsehen die Bürger auf, gegen den Plan zu stimmen. „Ich fordere Sie auf, den Annan-Plan abzulehnen. Ich fordere Sie zu einem kräftigen „Nein' auf.“ Der Chef der türkischen Minderheit, Rauf Denktasch, sagte am Mittwoch in Ankara: „Man sollte den türkischen Zyprern offen sagen, dass sie unter dem Plan verlieren würden. Genau das ist in den kommenden fünf bis zehn Tagen unsere Pflicht.“ Die beiden Bevölkerungsgruppen sollen am 24. April getrennt über den Plan abstimmen, den Uno-Generalsekretär Kofi Annan in der vergangenen Woche nach gescheiterten Verhandlungen vorgelegt hatte.

Sollte der Uno-Plan von den Zyprern abgelehnt werden, wird am 1. Mai nur der griechische Teil der Insel Mitglied der Europäischen Union (EU). Der türkische Teil wird nur von der Türkei anerkannt. Zwei Drittel der rund 800 000 Inselbewohner sind griechische Zyprer, die nicht zuletzt wegen des Tourismus in weit größerem Wohlstand leben als die türkischen Zyprer. Die Insel ist seit der türkischen Invasion des Nordteils 1974 geteilt. Dem war ein Putsch griechischer Zyprer vorausgegangen, die von der damals in Griechenland herrschenden Militärjunta unterstützt wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%