Deutliche Gehaltserhöhung für Freundin
Druck auf Weltbank-Präsident Wolfowitz steigt

Weltbank-Präsident Paul Wolfowitz gerät wegen einer umstrittenen Beförderung seiner Freundin offenbar auch in der Führung der Organisation immer stärker unter Druck. Nun soll sich auch Weltbank-Vize Graeme Wheeler gegen ihn gewendet haben.

HB WASHINGTON. Wolfowitz' Stellvertreter Graeme Wheeler habe den Präsidenten am Mittwoch dazu gedrängt, im Interesse der Institution zurückzutreten, verlautete aus Führungskreisen der Weltbank. Wheeler habe das Thema bei einem Treffen der Weltbank-Führung angesprochen, sagte ein Teilnehmer des Treffens, der namentlich nicht genannt werden wollte. Ein Weltbanksprecher wollte sich nicht zu der angeblichen Rücktrittsforderung äußern.

Wolfowitz soll sich bei der Versetzung seiner ebenfalls bei der Weltbank arbeitenden Lebensgefährtin Shaha Riza nicht korrekt verhalten haben. Riza ist wegen Wolfowitz' Wechsel an die Spitze der Bank ins US-Außenministerium ausgewichen, wird aber weiterhin von der Weltbank bezahlt. Anlässlich der Versetzung soll der Bank-Chef ihr Gehalt doppelt so stark erhöht haben wie eigentlich vorgesehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%