Deutschland, Frankreich und Großbritannien
Neue Atom-Vorschläge vom Iran gefordert

In Gesprächen mit dem iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad haben die EU-Länder Deutschland, Frankreich und Großbritannien neue Vorschläge Teherans im Atomkonflikt eingefordert.

HB NEW YORK. Europa hoffe weiterhin, dass der Streit nicht an den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UN) überwiesen werden müsse. Alle weiteren Schritte hingen aber von den Vorschlägen ab, die Ahmadinedschad der internationalen Gemeinschaft versprochen habe, sagte der britische Außenminister Jack Straw am Donnerstag nach Gesprächen des EU-Trios mit dem Iran am Rande des UN-Weltgipfels in New York. Bundesaußenminister Joschka Fischer zufolge erwarten die Staaten, dass Ahmadinedschad die Vorschläge am Samstag in einer Rede vor der UN-Vollversammlung vorstellt. Nach einem Zeitungsbericht vom Freitag will der Iran anbieten, dass sich andere Staaten an seinem Atomprogramm beteiligen. Damit solle die geforderte Sicherheit geschaffen werden, dass das Land keine Atomwaffen produziert.

Fischer beschrieb die Gespräche mit dem Iran als nicht einfach. „Wir warten jetzt auf die Vorschläge des iranischen Präsidenten, die er am kommenden Samstag in seiner Rede machen will“, sagte er knapp im ZDF. Frankreichs Außenminister Philippe Douste-Blazy sagte lediglich, die Verhandlungen seien sehr offen geführt worden. Dies gilt als diplomatische Umschreibung dafür, dass es zu einer Auseinandersetzung gekommen ist. Mit der Ankündigung, sein Atomwissen an islamische Staaten weitergeben zu wollen, hatte der Iran wenige Stunden vor den Gesprächen das Misstrauen der westlichen Staaten verstärkt.

Neben Fischer, Douste-Blazy und Straw nahmen der EU-Außenbeauftragte Javier Solana und UN-Generalsekretär Kofi Annan an dem Gespräch mit Ahmadinedschad teil. Dem Treffen mit dem Präsidenten ging eine fast eineinhalbstündige Runde der EU-Vertreter mit dem neuen iranischen Außenminister und Nationalen Sicherheitsberater voraus.

Seite 1:

Neue Atom-Vorschläge vom Iran gefordert

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%