Deutschland wird keine militärische Hilfe leisten
Deutschland beteiligt sich an Irak-Geberkonferenz

Deutschland wird an der Geberkonferenz für den Irak teilnehmen, die am 24. Oktober stattfinden soll. Regierungskreisen zufolge gebe ein klares Ja zur Teilnahme Deutschlands, hieß es Montag in Berlin.

HB BERLIN. Die Weltbank und der Internationale Währungsfonds (IWF) werden eine Analyse vorlegen, was im Irak benötigt werde. Bis Vorlage der Analyse sei es schwierig, sich auf einzelne konkrete Hilfsmaßnahmen festzulegen. Bekräftigt wurde, dass Deutschland im Irak keine militärische Rolle spielen werde. Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hat deutsche Hilfe bei der Ausbildung von irakischen Polizisten angeboten. Das Technische Hilfswerk (THW) soll im Irak beim Wiederaufbau der Wasserversorgung und -entsorgung helfen.

Der Wiederaufbau des Irak wird nach Schätzungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) Milliarden von Dollar kosten. US-Präsident George W. Bush hat beim US-Kongresse die Bewilligung von 87 Mrd. Dollar für die laufenden Militärkosten im Irak und den Wiederaufbau des Landes beantragt. Bush hat die internationale Staatengemeinschaft aufgefordert, sich stärker am Wiederaufbau des Irak zu beteiligen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%