Donald Trump und Viktor Orban: „Er hat mich nach Washington eingeladen“

Donald Trump und Viktor Orban
Beginn einer wunderbaren Freundschaft

  • 0

„Er hat mich nach Washington eingeladen“

Dabei brannte Orban stets darauf, im Weißen Haus empfangen zu werden, allein aus Prestigegründen. Doch schon von 1998 bis 2002, als er schon einmal mit autoritären Anwandlungen regierte und der Demokrat Bill Clinton US-Präsident war, blieb ihm das verwehrt. Während seiner neuerlichen Amtszeit residierte Barack Obama, auch er ein Demokrat, im Weißen Haus. Orban wurde geschnitten.

Doch nun, mit dem Wechsel Anfang nächsten Jahres zu Donald Trump, dürfte der Ungar seinem Ziel näher sein denn je. „Wir haben miteinander telefoniert, und er hat mich nach Washington eingeladen“, sagte Orban der Wirtschaftstageszeitung „Vilaggazdasag“.

Regierungsnahe Analysten weisen gerne darauf hin, dass sowohl Trump als auch Orban das bisherige „System“ transformieren wollen. „Eliten“, dem Volk „entfremdet“ und es wirtschaftlich „ausbeutend“, müssten ausgetauscht werden. Beide politische Führer würden ihr Ohr an den „wahren Anliegen des Volkes“ haben. Die Demokratie würde gewissermaßen eine „neue Qualität“ erreichen, „populistisch“ werden in einem positiven Sinne. Orban selbst bezeichnete den Wahlsieg Trumps in seiner ersten euphorischen Reaktion als „Rückkehr zur wahren Demokratie“, als Befreiung aus der „Gefangenschaft“ der politisch korrekten Redeweise.

Die erste Telefon-Konversation der beiden muss jedenfalls, wenn man Orban Glauben schenkt, in bestem Einverständnis und nicht ohne Freude am Humor verlaufen sein. „Ich sagte zu ihm, dass ich schon lang nicht mehr da war (in Washington), weil man mich dort als schwarzes Schaf behandelt hat. Er antwortete lachend, dass es ihm auch so erging“, so Orbans Schilderung. Die Chemie für eine Männerfreundschaft scheint zu stimmen.

Seite 1:

Beginn einer wunderbaren Freundschaft

Seite 2:

„Er hat mich nach Washington eingeladen“

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Donald Trump und Viktor Orban: Beginn einer wunderbaren Freundschaft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%