Dritter Vorfall in acht Monaten
US-Atomlabor vermisst geheime Informationen

Im amerikanischen Atomlabor Los Alamos werden Disketten mit geheimen Informationen vermisst. Laut Medienberichten wurde der Verlust mit großer Sorge zur Kenntnis genommen.

HB BERLIN. Zu dritten Mal innerhalb von acht Monaten sind in der US-Forschungseinrichtung Los Alamos in New Mexico geheime Informationen abhanden gekommen. Wie der Sprecher des Atomlabors Kevin Roark am Freitag mitteilte, werden zwei Computerdisketten mit geheimen Informationen vermisst.

Die Daten hätten demnach in nächster Zeit für einen Versuch verwendet werden sollen. Laborsprecher Roark sprach Medienberichten zufolge von einer «sehr ernsten» Angelegenheit. Der Verlust sei während einer Kontrolle am Mittwoch bemerkt worden, fügte er hinzu. Über die Art der Informationen, die sich auf den vermissten Datenträgern befanden, machte der Sprecher keine Angaben.

Bei den Vorfällen im vergangenen Mai und Dezember 2003 hatte es geheißen, der Verlust der Disketten stelle keine Gefahr für die nationale Sicherheit dar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%