Durch Kelly-Affäre unter Druck geraten
Blairs Kommunikationschef tritt zurück

Der Kommunikationschef des britischen Premierministers Tony Blair, Alastair Campbell, hat seinen Rücktritt angekündigt. Das teilte Downing Street am Freitag in London mit. Campbell war im Zusammenhang mit der Kelly-Affäre stark unter Druck geraten.

HB/dpa LONDON.Campbell, ein früherer Journalist, sagte, er werde sein Amt „in wenigen Wochen“ aufgeben und wolle künftig schreiben, für den Rundfunk arbeiten und Reden halten. Einen Nachfolger gibt es nach den Angaben von Downing Street noch nicht.

Der 46-jährige galt seit vielen Jahren als Blairs rechte Hand. „Es war ein außerordentliches Privileg, so eng mit jemandem in der Opposition und in der Regierung zusammenzuarbeiten, der wie ich glaube, als Premierminister großer Veränderungen in die Geschichte eingehen wird“, sagte Campbell. Blair nannte Campell in einer ersten Reaktion „außerordentlich fähig und loyal“. „Er war, ist und wird ein guter Freund bleiben“, sagte der Regierungschef weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%