Duterte zu Soldaten
„Ihr könnt jede Person festnehmen“

Nach der Verhängung des Kriegsrechts im südphilippinischen Mindanao tobt die Suche nach islamistischen Extremisten. Präsident Duterte erinnert die kämpfenden Soldaten an ihre neuen Befugnisse.
  • 0

IliganDer philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat die um die Kontrolle in der Stadt Marawi kämpfenden Soldaten aufgerufen, von ihrem Kriegsrecht Gebrauch zu machen und so Extremisten zu besiegen. „Ihr könnt jede Person festnehmen und jedes Haus ohne Befugnis durchsuchen“, sagte Duterte am Freitag vor Soldaten in der Stadt Iligan, die sich in der Nähe von Marawi auf der südphilippinischen Insel Mindanao befindet.

Duterte verteidigte seine Entscheidung, für 60 Tage das Kriegsrecht über Mindanao verhängt zu haben. Dies sei notwendig gewesen, um die islamistischen Extremisten zu bezwingen, die Marawi am Dienstag angegriffen, Gebäude angezündet und Dutzende Geiseln genommen hatten. Bislang kamen mindestens 44 Menschen bei den Kämpfen ums Leben, darunter viele mutmaßliche extremistische Kämpfer.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Duterte zu Soldaten: „Ihr könnt jede Person festnehmen“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%